Memory-Effekt

Zwei Menschen, vier Instrumente.

Sie reißen mit auf eine facettenreiche Fahrt durch die dunkelbunten Tiefen und Höhen, so wie sie das Leben schrieb:

Es säuselt, taumelt, rast, bremst, kracht, verzweifelt, hält inne, hofft, bewegt, … es lebt.

Memory-Effekt sind:

Micha (Schlagzeug)

Eva (Mikro, Bass, Tasten, Cello)